Überwiegend positive Bilanz am zweiten Spieltag

Gute Ergebnisse lieferten die Jugendfußballerinnen und Jugendfußballer des SC Falke Saerbeck am Wochenende ab.

Nach holpriger erster Halbzeit siegte die A-Jugend am Ende auch im zweiten Meisterschaftsspiel gegen die SG Bevergern/Rodde deutlich. Die frühe Führung durch Dennis Krumm sorgte nicht für die nötige Ruhe im Saerbecker Spiel. Trainer Michael Hagen reagierte in der Pause mit einigen Umstellungen. Im zweiten Abschnitt lief es dann deutlich besser, ein Doppelpack sorgte schnell für klare Verhältnisse und Ruhe. Die Gäste dezimierten sich mit roten Karten am Ende doppelt. Die Tore zum 8:1 Endergebnis erzielten Sturmius Tuschmann (3), Leo Schürmann (2), Dennis Krumm, Tom Winnemöller und Mika König

Einen deutlichen 13:0 Erfolg feierten die E-Mädchen im Auftaktspiel gegen Arminia Ibbenbüren. Von Beginn an beherrschte die Mannschaft das Spiel und den Gegner fast nach Belieben. Die Tore für die furiosen Falke-Spielerinnen erzielten Alina Deitmer (4) Rieke Beermann (3), Lana Ftahi (2), Nele Reckfort, Victoria Dyckhoff und Laura Determann.

Eine 2:4 Auftaktniederlage musste die E2 gegen Büren hinnehmen. Die eigenen Torchancen wurden nicht konsequent genutzt, so dass das Ergebnis am Ende in Ordnung geht. Besser lief es dann im zweiten Spiel gegen Lienen. Viele gute spielerische Ansätze rundeten den 7:2 Sieg ab. Lediglich der 2:1 Anschlusstreffer der Gäste lies kurz Spannung aufkommen, die Falken dominierten jedoch deutlich, lediglich die Chancenverwertung erwies sich als Manko auf Saerbecker Seite.

Ein 11:1 Schützenfest feierte die D1 im Nachholspiel gegen Büren/Piesberg. Mit ihrem schnellen Umschaltspiel sorgten die Falken schnell für klare Verhältnisse und führten zur Halbzeit bereits mit 7:1. Im zweiten Abschnitt störten zu viele Einzelaktionen den Spielfluss der Saerbecker, immerhin vier weitere Tore fielen noch. Die Tore erzielten Lucas Herting, Nici Rehme, Moritz Müller (alle 3), Lucas Kemmann und Tom Luca Kramer. Eine unglückliche 0:2 Niederlage kassierte die Mannschaft dann am Wochenende. Gegen die SF Lotte sorgte ein Saerbecker Eigentor für die Führung. Die Falken machten am Ende auf und kassierten das 0:2 kurz vor Schluss. Auf Grund der vielen Chancen wäre ein Unentschieden verdient gewesen, es scheiterte an der Chancenverwertung.

Ein 15:3 Schützenfest feierte die D2 gegen Arminia Ibbenbüren vier. Hierbei konnte die Mannschaft an die sehr guten Leistungen der Vorwoche anknüpfen, hätte am Ende aber sogar noch höher gewinnen können

Im Kanalderby gelang der F1 ein toller 5:1 Erfolg gegen Ladbergen. Nicht so gut lief es für die F2. Trotz guter kämpferischer Leistung setzte es am Ende gegen Preußen Lengerich eine deutliche 10:2 Niederlage

Mit 7:1 siegte die E3 gegen Mettingen. Gegen den noch nicht eingespielten Gegner taten sich die Falken leicht, Jonas Krüger (4), Sven Marker (2) und Alexander Betkemeier trafen für den SCF.

Ein gutes Spiel zeigte die C2. Im zweiten Abschnitt sorgte das schwächer werdende Abwehrverhalten dann für einige Lücken und die 5:8 Niederlage gegen Westfalia Hopsten. Die Tore erzielten Nils Rotloff und Justin Bussmann (je 2) sowie David Winter.

Nach einer starken ersten Halbzeit mussten sich die C-Mädchen am Ende Hopsten knapp mit 3:4 geschlagen geben. Die Saerbecker Treffer erzielten Marie Rehme (2) und Anika Korte

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern