Verkaufsaktion für Falke wird zum vierten Mal aufgelegt 

Ziehen an einem Strang - pardon: Fanschal - mit dem sportlichem Weihnachtsbaumverkauf: Jürgen Voß (2. von links) von der Firma Aqualine und Andre Hansmeier (Mitte), Marketingvorstand des SC Falke.

Ziehen an einem Strang - pardon: Fanschal - mit dem sportlichem Weihnachtsbaumverkauf: Jürgen Voß (2. von links) von der Firma Aqualine und Andre Hansmeier (Mitte), Marketingvorstand des SC Falke. Foto: Alfred Riese

Saerbeck - Adventsmarkt und Nikolaus stehen vor der Tür – Zeit, an den Baum zu denken. Eine Gelegenheit, an das weihnachtliche Grün zu kommen und dabei noch etwas Gutes zu tun, bietet die vierte Auflage des Weihnachtsbaum-Verkaufs zugunsten des SC Falke.

Von Alfred Riese

Adventsmarkt und Nikolaus stehen vor der Tür – Zeit, an den Baum zu denken. Eine Gelegenheit, an das weihnachtliche Grün zu kommen und dabei noch etwas Gutes zu tun, bietet die vierte Auflage des Weihnachtsbaum-Verkaufs zugunsten des SC Falke. Die Nordmann-Tannen sind am Multifunktionsgebäude im Sparkassenstadion an der Lindenstraße zu bekommen, und zwar am Freitag, 8., und Samstag, 9. Dezember, sowie vom 14. bis 16. Dezember (Donnerstag bis Samstag), jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Damit das Baumholen nicht nur Arbeit ist, hat der SC Falke Glühwein, Kaffee und Bratwurst im Angebot. Außerdem gibt es zu jedem Baum eine Überraschung, kündigt Jürgen Voß an, Inhaber der Saerbecker Firma Aqualine, der hinter dieser Aktion steckt. Von den Einnahmen fließt ein Teil als Spende dem Sportclub zu für die Finanzierung des Neubaus – seit mittlerweile vier Jahren. Aus dem Weihnachtsbaumverkauf 2016 übergab Jürgen Voß jetzt 400 Euro an André Hansmeier, im Falke-Vorstand zuständig für Marketing.

Den Einsatz für den Verein erklärt Jürgen Voß mit seinem Sohn Pascal. Er spielt seit 21 Jahren Fußball bei Falke, zurzeit in der ersten Mannschaft.

André Hansmeier freut´s. „Die Idee kam damals von Aqualine selbst, wir vom Verein mussten gar nichts machen“, sagt er – außer beim ersten Mal wegen der großen Nachfrage Bäume nachbestellen. Wie hilfreich solche Initiativen für die Vereinsfinanzierung sein können, zeigt sich Hansmeier zufolge darin, dass mittlerweile das Grevener Autohaus Kiefer aufgesprungen sei und bei jedem verkauften Auto einen Gutschein für einen Falke-Weihnachtsbaum aufs Armaturenbrett lege. Mit Spenden wie diesen würde das Defizit des Sportbetriebs gedeckt, so André Hansmeier.

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern