Fast nur Siege am Wochenende

 

 

 
Große Startschwierigkeiten hatte die B-Jugend im Heimspiel gegen Recke 2. Erst zwei frühe Wechsel sowie ein Zwischenspurt in sieben Minuten vor der Halbzeit sorgte für die 4:0 Führung. Im zweiten Abschnitt gelang es den Falken dann deutlich besser, gegen stark ersatzgeschwächte Gäste ihr Spiel durch zu ziehen, es gelang eine gute Leistung zu zeigen.Die Tore schossen Gero von Blohn (3), Gian Luca Fischetti (2), Miklas Richter, Daniel Schönlau, Moritz Feldmann und Lars Beermann.
Nach einer ordentlichen ersten Halbzeit verlor die C2 im Spiel gegen Hopsten in der zweiten Halbzeit völlig den Faden und musste sich trotz eines Treffers durch Nils Rottloff mit 1:2 geschlagen geben.
Trotz der körperlichen Überlegenheit des Gegners aus Ibbenbüren, siegte die D1 im Spiel gegen ISV 2 mit 4:1. Die Tore für das gut spielende Saerbecker Team schossen Lucas Herting (2), Moritz Müller und Fabian Solga.
Auch im zweiten Spiel der Aufstiegsrunde siegte die D2. In einem sowohl kämpferisch, als auch spielerisch sehr guten Spiel waren die Falken beim knappen 3:2 Erfolg die etwas glücklichere Mannschaft, auf Grund der geschlossenen Mannschaftsleistung geht das Ergebnis aber in Ordnung. Said Hayder, Ramon Matheuwsen und Jost Topp-Brinkmann trafen zum Sieg.
Mit konzentriertem Pass- und gutem Stellungsspiel siegte die E1 im Hafenderby gegen den VfL Ladbergen mit 8:2. Besonders im ersten Abschnitt glänzten die jungen Falken und erspielten sich in einem äußerst fair geführten Spiel eine 5:0 Halbzeitführung, was zu einer sehr entspannten zweiten Halbzeit führte.
Trotz einer schläfrigen ersten Halbzeit siegte die E2 gegen die E3 von Eintracht Mettingen mit 4:0. In einem insgesamt mäßigen Spiel stimmte erst im zweiten Abschnitt der Einsatz der jungen Kicker, welcher letztlich zum deutlichen Erfolg führte.
Im Topspiel unterlagen die E-Mädchen Teuto Riesenbeck knapp mit 2:3. In einem von Beginn an ausgeglichenen Spiel ging Saerbeck durch Victoria Dyckhoff in Führung. Eine kleine Schwächephase konnte Alina Deitmer mit ihrem Tor zum 2:2 vergessen machen, ehe Riesenbeck kurz vor Schluss das Siegtor gelang. Mit vielen schönen Spielzügen und einer tollen Leistung verdienten sich die Mädchen trotz der Niederlage ein Eis, was den Verlust der Punkte schnell vergessen machte.


 
 
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern