Zeltlager 2017

Auch in diesem Jahr bietet die Fußballjugendabteilung des SC Falke Saerbeck in der ersten Woche der Sommerferien, vom Freitag, 14.07. bis zum 21.07. wieder in ihr traditionelles Zeltlager an. In diesem Jahr findet das Lager auf dem Sportplatz in Horstmar statt. Die Kosten pro Kind belaufen sich auf 70 EUR. Hierfür wird neben einer umfangreichen Vollverpflegung den Kinder auch das  spannende Lagerleben mit Schwimmen, Fußball, Schnitzeljagd und einer Vielzahl von Spielen und Turnieren sowie diversen Überraschungen geboten. Anmeldungen sind am Sportplatz und bei den Fußballjugendtrainern erhältlich und ab sofort möglich.

BSV Leeden-Ledde – SC Falke Saerbeck II

Ausgangslage

Besser. Ein bisschen jedenfalls. Der 6:0-Sieg vom vergangenen Wochenende gegen Ibbenbüren Türkiyem Spor hat dem Team von Peter Lüke und Michael Muth Auftrieb gegeben, nachdem die Statistik zuvor sechs Niederlagen in Reihe auswies. Wie wichtig der Sieg war, zeigt ein Blick auf die Tabelle: Auch die Konkurrenz aus Steinbeck, Hörstel und Ladbergen hat vollzählig gepunktet. Dennoch sind bei der Falke-Reserve in Sachen Abstiegskampf alle noch in Alarmbereitschaft. Fünf zarte Punkte liegt Saerbecks Zweite überm Strich. Bei ausstehenden sieben Spielen kein sonderlich beruhigendes Polster. Das Hinspiel gegen BSV Leeden-Ledde endete mit 3:3 – und das, nachdem die Falken schon mit 0:3 im Rückstand waren.

SV Büren – SC Falke Saerbeck

Ausgangslage

Zwei Unentschieden verbuchten die Falken zuletzt – und schoben dabei reichlich Frust. Gegen Kobbo Tecklenburg kassierte das Team von Trainer Franjo Wienke den Ausgleich in der Nachspielzeit, gegen Westfalia Hopsten brachte ein umstrittener Elfmeter die Saerbecker um den verdienten Lohn ihrer Mühe. Beide Partien führte Wienkes Elf überlegen, verständlich also, dass man im Stadion an der Lindenstraße mit den Ergebnissen hadert. Vier Spiele in Reihe sind die Falken nun sieglos – und mit dem SV Büren wartet ein harter Brocken, der zudem mit Selbstvertrauen aus zuletzt drei Siegen auflaufen wird. Nur noch ein Punkt trennt beide Teams in der Tabelle.

Elfer sorgt für Gesprächsstoff

Die Saerbecker Fußballer hadern in ihrem Heimspiel gegen Hopsten mit einem Pfiff des Schiedsrichter. Seine Elfmeter-Entscheidung bringt die Falken um zwei Punkte.

Umgänglich und bodenständig

Der SC Falke Saerbeck ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Franjo Wienke, der zum Saisonende den A-Ligisten verlässt, fündig geworden: Der Neue ist im Moment noch in Velpe tätig und gilt als Saerbecker Wunschkandidat.

Überzeugenede Siege

 
Einen auch in der Höhe verdienten 6:1 Erfolg feierte die C1 im Spiel gegen Laggenbeck. Das Team wurde unterstützt von einigen Spielern der C2, welche die abstinenten Firmlinge und durch Klassenfahrt abwesenden Spieler  toll ersetzten und zu der sehr guten Mannschaftsleistung beitrugen.Dinue tolle Teamleistung veredelten Fynn Eggert und Ben Gschiel (je 2) sowie Gian Luca Fischetti und Florian Müller. Durch diesen Erfolg verschafften sich die Falken Luft im Abstiegskampf und konnten voll überzeugen.

Henkels Tor reicht nicht zum Sieg

Der SC Falke Saerbeck kommt über ein 1:1 in Tecklenburg nicht hinaus. Spielerisch hat die Partie wenig zu bieten, immerhin geht es kämpferisch zur Sache – bisweilen über die Grenze des Erlaubten hinweg.

DFB-Mobil zu Gast beim SC Falke Saerbeck

Eine intensive Qualifizierungsmaßnahme für alle anwesenden Trainer und ein tolles Erlebnis für die Fußballjugend des Vereins: Am 27.03.2017 besuchte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den SC Falke Saerbeck. Möglich wurde der Termin durch das Projekt „DFB-Mobil“: Insgesamt sind 30 Mobile in Deutschland unterwegs, wovon allein drei ausschließlich bei Vereinen des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) Halt machen.

Erfolgreiche Mädchenmannschaften, D1 mit erstem Erfolg in Kreisliga A

Eine aus Sicht des Trainerteams unbefriedigende Punkteteilung gegen den Vorletzten, die JSG Dreierwalde/Hörstel, erreichte die A- Jugend des SC Falke Saerbeck.

Verloren – und zwar volle Lotte

Ein bisschen besser als zuletzt gegen Uffeln – und trotzdem ohne Chance: Von der Reserve der Sportfreunde Lotte sah der SC Falke Saerbeck zu oft nur die Rücklichter. Im eigenen Stadion bezog die Elf von Trainer Franjo Wienke folgerichtig mächtig Haue.

Unterkategorien

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern